Volle Sonne für Regensburg!

Media

Am Donnerstag,  16.01. startete das "Solarbündnis Regensburg " (bestehend aus Attac, BüfA, Bund Naturschutz, Greenpeace und Samos) auf der Steinernen Brücke eine Aktion für mehr PV in Regensburg. Das Bündnis will im Kommunalwahlkampf Unterschriften sammeln und kreativ an die Stadtspitze übergeben. Dazu bastelten sie eine große Sonne, deren Strahlen nach und nach mit Botschaften an die Stadtspitze beklebt werden sollen.

Seither werden bei verschiedenen Anlassen Unterschriften gesammelt.
Auch am Rande der FridaysforFuture-Demo am Freitag, 07.02.2020 war die Solar-Sonne vertreten.

Die Karten liegen zum unterschreiben aus im: Café Dada, Füllgut,  Eine-Welt-Laden, Bioladen in der Glockengasse beim EBW,  Büro der Transition Base.

Infostände sind geplant bei:
Dienstag, 11.2. BN-Bürgermeisterveranstaltung im Naturkundemuseum,
Samstag, 15.2.: Saatguttag im EBW am Greenpeace-Stand

Samstag, 29.2.: Infostand der BN-Jugend

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Die Forderungen des Solarbündnisses sind:

1.)Auf Dach- und Parkplatzflächen städtischer Liegenschaften müssen in der nächsten Legislaturperiode PV-Anlagen von mindestens drei Megawatt peak installiert werden.

2.)Die Stadt muss durch geeignete Rahmenbedingungen dafür sorgen, dass bei privaten und gewerblichen Neubauten grundsätzlich PV-Anlagen realisiert werden.

3.)Die Straßenbeleuchtung muss bis Ende 2021 auf LED umgerüstet sein.

 

Tags