Globaler Klimastreik 25.09.2020

Media

Am 25. September fand der große globale Klimastreik statt.

In hunderten deutschen und internationalen Städten gingen viele Tausende von FridaysforFuture zum Klimaaktionstag wieder auf die Straßen und zeigten, dass sie noch da sind und lauter sind als je zuvor. 

Die Corona-Krise hat gezeigt, dass die Regierungen in der Lage sind schnell zu handeln, wenn Krisen auch wirklich als Krisen erkannt werden. Deshalb forderten die Jugendlichen gemeinsam mit vielen anderen Bündnissen: 

Treat every crisis like a crisis - Handelt auch bei der Klimakrise!

Kurz nach Ende der Bundestags-Sommerpause fluteten wir also die Straßen und zeigten, dass gute Klimapolitik wichtiger denn je ist und Klimagerechtigkeit unvermeidbar für eine Zukunft, in der wir gut und gerne leben.

Zur Aktion in Regensburg:

Es gab viele kleine Demos, statt einer großen. Die einzelnen Menschenketten standen (mit Corona-Abstand) überall in der Stadt. Wir von Greenpeace hatten die "Volle Sonne für Regensburg" aufgebaut, Samos und BüfA halfen dabei,. Unsere Demo war zwischen Bayerischem Museum und Wurstkuchl.

Das war das Gesamtprogramm:

  • 14 Uhr: Start des Programms auf unserem Demoradio.
  • 17:30 Uhr: Start der Aktion: Beginn der Menschenreihen im Altstadt- und Donaubereich. Die genauen Strecken findest du beim Lageplan.
  • 18:00 – 19:00 Uhr: High Programm (vor Ort wie beim Demoradio)
  • 18:30 – 19:00 Uhr: Lückenschluss
  • 19:30 Uhr: Ende der Versammlungen

Weitere Infos gibt es hier : futureforregensburg

Tags