DETOX-Aktion zu Adidas

Media

Gegen den Einsatz von giftigen Chemikalien in der Textilproduktion protestierten am 25.01. Aktivisten von Greenpeace Regensburg am Haidplatz in der Nähe der Adidas-Filiale in der Ludwigstraße. Die Aktion war Teil einer bundesweiten Protestaktion in 35 Städten. Passanten bemalten einen fünf Meter breiten und ein Meter hohen, dreidimensionalen Protest-Schriftzug und forderten eine giftfreie Textilproduktion. Anschließend überreichten Greenpeace-Aktivisten den Schriftzug den Filialleitern. Adidas verwendet für die Textilherstellung in China und Indonesien nach wie vor teilweise hormonell wirksame oder krebserzeugende Substanzen, die sich bereits rund um den Globus wiederfinden. Diese per- und polyfluorierten Chemikalien haben in der Textilproduktion nichts zu suchen!

Tags