Achtung Änderung zu Beluga !!

Media

Achtung Änderung!

Aufgrund von Hochwasser und weiterer Unwettermeldungen wird die Beluga II nicht in Regensburg anlegen können.
Sofern es das Wetter zulässt, wird Greenpeace Regensburg aber am Samstag, 17.07, von 11–17 Uhr einen Infostand vor dem Museum der Bayerischen Geschichte aufbauen, um über deutsche Waffenexporte zu informieren und Unterschriften für ein Rüstungsexportkontrollgesetz zu sammeln.

Wieso braucht es ein Rüstungsexportkontrollgesetz?

Deutschland liefert als viertgrößter Rüstungsexporteur weltweit Waffen und Kriegsmaterial in Krisengebiete und an Länder, die massiv Menschenrechte verletzen. Greenpeace fordert daher ein striktes Rüstungsexportkontrollgesetz, das Waffenexporte in Länder außerhalb von EU und EU-gleichgestellten Staaten ausnahmslos verbietet. Einen Entwurf für ein solches Gesetz hat die Friedens- und Umweltschutzorganisation vorgelegt: https://act.gp/Rüstungsexportgesetz. Wer sich mit Greenpeace für das Gesetz einsetzen möchte, kann vor Ort eine entsprechende Petition an die Kanzlerkandidat:innen unterschreiben (online: https://act.gp/EntrüstungJetzt)

Welche Rolle spielt Deutschland?

Deutschland liefert als viertgrößter Rüstungsexporteur weltweit Waffen und Kriegsmaterial in Krisengebiete und an Länder, die massiv Menschenrechte verletzen. 

Greenpeace fordert daher ein striktes Rüstungsexportkontrollgesetz, das Waffenexporte in Länder außerhalb von EU und EU-gleichgestellten Staaten ausnahmslos verbietet. Einen Entwurf für ein solches Gesetz hat die Friedens- und Umweltschutzorganisation vorgelegt: https://act.gp/Rüstungsexportgesetz. Wer sich mit Greenpeace für das Gesetz einsetzen möchte, kann vor Ort eine entsprechende Petition an die Kanzlerkandidat:innen unterschreiben (online: https://act.gp/EntrüstungJetzt).

Weiterführende Links

ENTRÜSTUNG-JETZT!