Verkehrswendedemo in Regensburg

Energiewende

 

Angesichts von Klimawandel, zur Neige gehender Ressourcen und gesundheitlichen sowie ökologischen Problemen bei der fossilen Energiegewinnung müssen wir schnellstmöglich auf regenerative Energie umsteigen. Eine Vollversorgung mit den Erneuerbaren ist in Deutschland deutlich vor 2050 realisierbar: Windkraft und Photovoltaik als tragende Säulen müssen gemeinsam mit Wasserkraft, Geothermie (Erdwärme) und Biomasse Schritt für Schritt die fossile Energiegewinnung ersetzen – natürlich flankiert von neuen Speichertechnologien. Dann werden weder Kohlendioxid noch für den Menschen giftige Schadstoffe freigesetzt.

Die Energiewende ist in Gefahr

Obwohl ihre Notwendigkeit hierzulande kaum mehr angezweifelt wird, büßte die Energiewende auf Grund einer gezielten Gegenkampagne jedoch stark an Dynamik ein. Es gilt jetzt dafür zu sorgen, dass die Energiewende wieder und weiter als das vorangetrieben wird, als das sie gestartet ist: als großes Beteiligungsprojekt für die Menschen aus der Mitte der Gesellschaft heraus. Nur so kann der gesellschaftliche Wandel stattfinden, der notwendig sein wird, um die Herausforderungen dieses Großprojektes zu meistern. Und nur so können wir die katastrophalen Folgen des Klimawandels abmildern. Auf lokaler Ebene ist Greenpeace Regensburg eng vernetzt mir der BüfA, dem Regensburger „Bündnis für Atomausstieg und erneuerbare Energien“.

Verkehrswende

Innerhalb der Energiewende kommt der Mobilität eine Schlüsselrolle zu: Nirgendwo sonst steigen die Emissionen so ungebremst an, auf keinem anderen Gebiet sind die Fortschritte so gering. Die deutschen Städte sind von einer zukunftsfähigen Mobilität weit entfernt. Ein gut vernetztes System aus Elektrobussen, Straßen-, U- und S-Bahnen sowie Car-Sharing-Angeboten und Radwegen ist die Zukunft städtischer Mobilität, auch in Regensburg. Wir arbeiten deshalb im Regensburger Aktionsbündnis Verkehrswende mit.
 

Auch Sie persönlich können etwas tun:

Wechseln Sie zu echtem Ökostrom: Allerdings ist nicht alles, was als Ökostrom angeboten wird, auch „echter“ Ökostrom. Welche Anbieter und Tarife zu empfehlen sind, erfahren Sie unter Ökostrom für Regensburg. Dort finden Sie auch eine Liste von Firmen, Institutionen und Organisationen im Raum Regensburg, welche bereits zu einem Ökostrom-Anbieter gewechselt sind.
 

Schicksalsjahr 2018:

Wohl noch heuer wird die Bundesregierung entscheiden, bis wann sie den notwendigen Kohleausstieg vollziehen will. Ein schneller Kohleausstieg ist der Dreh- und Angelpunkt für jeglichen Erfolg bei Energiewende und Klimaschutz. Leider hat sich Deutschland in Europa mittlerweile vom Vorreiter zum Verhinderer gewandelt.

 

Seiten